Mediation

Mediation bedeutet: Vermittlung in Konflikten durch überparteiliche Dritte, die von allen Seiten akzeptiert werden!
Als unabhängige Dritte führen Mediator*innen das Gespräch zwischen den Streitparteien. Dabei „übersetzen” Mediator*innen als Mittler*innen die Anliegen der zerstrittenen Gruppen /Personen und bringen das Gespräch wieder in Gang.

Der Fokus liegt auf der Ermittlung der Interessen, Bedürfnisse, Ziele und Motive der Streitenden und wirft damit einen Blick hinter die starren Positionen.

Ziel der Mediation ist es, eine kooperative Lösung im Sinne aller Parteien zu finden.
Ein wichtiger Schritt in diesem Prozess ist der Perspektivwechsel: Von der Bewältigung der Vergangenheit, Schuldzuweisungen und gestörter Kommunikation hin zur Planung und Umsetzung kommenden Zusammenlebens und -arbeitens.

Das Ziel der Mediation ist Hilfe zur Selbsthilfe durch:

  • Förderung des Dialogs
  • Auflösung der Konflikthypnose
  • Erkennen und Wahrnehmen der Bedürfnisse und Gefühle aller Parteien
  • Finden eigenverantwortlicher Lösungen im Sinne einer Win-Win-Situation

Anwendungsbereiche: Mediation ist in allen Konfliktsituationen anwendbar, bei denen die Beteiligten an einer Konfliktklärung und –lösung interessiert sind. Die Bereitschaft zur Klärung von Konflikten steigt, wenn die Konfliktparteien auch in Zukunft noch miteinander kooperieren, leben oder arbeiten wollen und/oder müssen.

  • Persönliche Streitfälle (Paare, Familie, Trennung & Scheidung, Erbschaftskonflikte, Nachbarschaftsstreit…)
  • Gruppenkonflikte (Vereine, Jugendgruppen…)
  • Konflikte im Bereich Arbeitswelt/Wirtschaft (Vertragspartner, Kollegen, Teams, Vorgesetzte, Kunden & Auftraggeber…)
  • Politische Konflikte (Umwelt, Stadtentwicklung, Kriegsparteien…)

Gerne stehe ich Ihnen als Mediatorin zur Klärung Ihrer Anliegen zur Verfügung. Meine Schwerpunkte im Bereich Mediation liegen bei den Themen: Familienmediation, Paarmediation, Mediation in der Arbeitswelt und Wirtschaft und der Team- und Gruppenmediation.